Ich hätte nicht erwartet, das mich eine kleine Liste an Wünschen und Träumen so mitnimmt, wie es eine tat, welche es im Netz nicht mehr gibt.
Nach dem Lesen dieser Liste schreit mein Kopf ununterbrochen.
Und das was er schreit, will ich nun in diesem Beitrag los werden

Es gibt viele Dinge, denen wir täglich nachgehen.

  • Wir lesen ein Buch wann wir wollen
  • Wir essen worauf wir Lust haben
  • Wir fahren weit weg in den Urlaub
  • Betreiben viele Aktivitäten
  • Schauen täglich unsere Lieblingsserien

Nichts besonderes. Für viele Menschen sehr normal. Schon fast banal.
Doch dann gibt es Menschen, für die so etwas nicht normal ist. Menschen die den ganzen Tag aufpassen müssen was sie tun, wie sie es tun und warum sie etwas tun.

Unter diesen Menschen befinden sich viele die Ihr Lächeln verloren haben. Ihren Willen zu Leben. Die Stärke, trotz aller Sorgen aufrecht zu gehen.
Und ich möchte euch einen Menschen nahe bringen, der mich sehr bewegt hat, und entgegen der Masse dies alles bewahrt hat.

Das ist die ****, die vielen unter dem Twitternamen **** bekannt sein dürfte. Ein sehr liebenswerter Mensch, den ich zwar noch nicht lange kenne, aber dennoch sehr für seine Stärke bewundere.

Oft schreibt sie über ihre Erlebnisse in ihrem Blog (Dieser ist nicht mehr Verfügbar). Über ihre Erfolge oder auch Rückschläge erstattet sie denen, die ihr was bedeuten, Bericht.
Rückwirkend habe ich mir nun viele Beiträge angesehen und war bedrückt, dass ich dies nur noch im Nachhinein miterleben kann.

Sie ist sehr Krank und muss vieles über sich ergehen lassen. Reha’s, Dialysen und vor allem viel Verzicht auf das, was uns doch so selbstverständlich erscheint.
Und trotzdem: Sie beglückt unsere Herzen regelmäßig mit wunderschönen Bildern von sich und ihrem Lächeln.

Sie versucht den Menschen denen sie etwas bedeutet mitzuteilen „Hey, es geht mir gut!“ oder „Hey! Heb den Kopf. Es wird wieder.“ Doch wie sie selbst in ihren Blogeinträgen erwähnt, weiß sie, dass dies gelogen ist. Und dennoch verliert sie nicht ihren Mut, ihr wunderschönes Lächeln.

Ihre Träume sind so einfach wie das was wir jeden Tag tun.
Vom Durchmachen einer Nacht bis hin zu einem Zoobesuch ist vieles vertreten, was für uns so selbstverständlich scheint. Als ich diese Liste gelesen habe, und insbesondere wahrgenommen habe, worum es geht bei dieser Liste, kamen mir die Tränen.
Schon lange hat mich nichts mehr so bewegt, wie so ein „banaler“ Wunschzettel der dennoch so voller Leben steckt.
Ich weiß nicht, ob ich in Ihrer Lage so eine Stärke aufbringen würde. Ich weiß nicht, ob ich so humorvoll wäre wie z.B. ihre Tweets.

„Sich beim Mittelfinger zeigen einen Nerv einklemmen. Kann ich.“

Ich habe geschmunzelt als ich das las.

Kennt ihr das: Ihr möchtet so viel sagen, doch euch fehlen die Worte? So geht es mir gerade. Wenn ich ihre Bilder anschaue, sehe ich einen fröhlichen Menschen. Und trotz der sichtbaren Krankheit (durch die Utensilien), bekomme ich das Gefühl, dass alles in Ordnung ist. Obwohl ich genau weiß, dass sie jeden Tag kämpft.

Ich weiß nicht genau wie alt sie ist oder wo sie wohnt. Aber ich weiß, dass ich ihr alles liebe wünsche. Ich wünsche ihr, dass sie ihre Liste aus Träumen irgendwann weitestgehend komplettieren kann. Insbesondere der Wunsch 30 zu werden ist für mich besonders wichtig.
Und irgendwie hoffe ich, dass ich sie persönlich kennenlernen darf. Gerne würde ich mit ihr einen Zoo besuchen gehen. Mein Mann stimmt mir dem übrigens zu.

Unterhalte uns bitte weiter mit deinen tollen Tweets.
Halte uns auf dem laufenden mit deinem Blog.

Zeige uns weiterhin, dass man, egal wie das Leben einem mitspielt, nicht aufgeben darf.
Mich persönlich hat Dein Blog ein wenig wachgerüttelt, auch die kleinen Dinge im Leben als etwas besonderes zu betrachten.

Mein Mann und ich wünschen Dir alles erdenklich Gute und wir werden Deinen Werdegang weiter mit vielem Daumen drücken beobachten und gedanklich an Deiner Seite sein.

Ich möchte zum Schluss für Sie einen Aufruf starten:

Organspende rettet jährlich viele Leben und hilft anderen Menschen, in das Leben zurück zu finden. Ihr habt noch keinen Organspende-Ausweis? Ihr wollt euch ausführlicher darüber informieren? Dann klickt einfach auf den folgenden Ausweis. Danke euch vielmals dafür.

Trage auch Du einen Organspendeausweis immer bei Dir.

Trage auch Du einen
Organspendeausweis immer bei Dir.

*Alle Verlinkungen wurden von der Urheberin freundlicher Weise genehmigt. Vielen Dank dafür.

 

**WICHTIGE ANMERKUNG: Ich weiß nicht ob die Person, um die es geht, noch lebt oder ihrer Krankheit erlegen ist. Aus Respekt, dass sie alle Plattformen entfernt hat und in ihr reales Leben gestiegen ist, habe ich die Person Anonymisiert. Ich hoffe, dass sie noch lebt und glücklich für alle Zeit ist.

 

2 thoughts on “Ein starkes Mädchen

  1. Die Tränen flossen als ich die Liste las.
    Und ich dachte ich hätte es mit meinen Diabetes schwer, das ist ein Witz dagegen, ich wünsche ihr auf jeden Fall alles gutte.
    Ich kann sogar Sachen aus ihrer Liste verstehen mir geht es bei manchen Punkten ähnlich, *** alles Gute

    P.S. bis ich diesen Kommentar verfasst habe musste ich 3 Minuten warten, damit die Tränen weg waren und ich gescheit lesen konnte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Website

Um sicher zu stellen, dass Du echt bist, löse bitte folgende Aufgabe. Achtung: solltest du länger als 5 Minuten an Deinem Kommentar geschrieben haben, sicher diesen bitte. Das Captcha ist nach 5 Minuten nicht mehr gültig. * ZEIT ABGELAUFEN. Bitte lade das Captcha noch einmal neu (Klicke auf die Pfeile rechts der Frage).