Stephanie Urbat-Jarren

Stephanie Urbat-Jarren

Ich bin ja schon recht leicht zu beeindrucken, aber wenn ich so eine starke Frau verfolge (natürlich in Form von Social-Media-Funktionen), dann bin ich schwerst beeindruckt.

Darf ich Vorstellen? Autorin, Mutter, Ehefrau und Häuslebauerin Stephanie Urbat-Jarren.
In Twitter zeigt sie sehr oft ihr Talent für das „geschriebene“ Wort in weniger als 140 Zeichen als @Wortkonfekt. Und es ist mehr als nur Konfekt. Es ist eine ganze Pralinenkiste mit den verschiedensten Geschmacksrichtungen. Oder besser „Gefühlsrichtungen“.

Mal was zum Schmunzeln

Mal etwas für das Herz

Und auch mal etwas Weisheit

Zudem ist sie auch als Bloggerin tätig unter http://wortkonfekt.blogspot.de/ wo sie über alles Bloggt was sie fühlt, sie bewegt oder mit ihrer Arbeit zu tun hat. Schaut auf jeden Fall einmal rein. Es ist wahnsinnig interessant.
Aber das ist bei weitem noch nicht alles was mich an dieser Frau fasziniert.

Sie hat bereits drei Bücher veröffentlicht:

Kabischubi und die Herzsteine
Winterwunderzauber: Drei zauberhafte Geschichten zur Weihnachtszeit
Seelenband: Die Geschichte einer Geliebten zwischen Herz und Verstand

Letzteres ist wohl ihr beliebtestes und bekanntestes Werk und hat bisher alle Leser überzeugt. (Ausgehend von den Amazon Bewertungen).
Und trotzdem. Obwohl sie viel schreibt, Bloggt und ihre Pralinen verteilt findet sie Zeit für das Wichtigste: Ihre Familie.

Die Ehre, dass ich zu Ihren Facebook-Freunden gehöre, erlaubt es mir auch ihr Privatleben ein wenig zu verfolgen. Die Liebe zu ihrer Familie ist zu keiner Zeit zu widerlegen und auch wahnsinnig spürbar.
Ich beneide sie um Ihr Zeitmanagement und darum, sogar perfekt auszusehen wenn sie Krank ist.

Stephanie beim Häusle-Bau

Stephanie beim Häusle-Bau

Es gibt die drei typischen Lebensziele:

Du sollst ein Kind zeugen (In dem Fall zeugen lassen ;)) – Erledigt
Du sollst ein Haus bauen (Gerade in Arbeit. Und November soll es fertig sein.)
Du sollst einen Baum Pflanzen – Ich denke, dass bekommt sie auch noch hin.

Liebe Stephanie, in der Hoffnung, dass Du dies liest,
Bitte bleibe der Welt noch lange erhalten und auch Literarisch und ich wünsche mir, dass wir vielleicht einmal gemeinsam etwas schaffen werden was andere begeistert. Und ich bin froh, dass wir uns kennengelernt haben und hoffe, dass ich Dich irgendwann auch einmal Live knuddeln kann.

 

 

Alle Bilder, Zitate und Verlinkungen sind von der betroffenen Person genehmigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Website

Um sicher zu stellen, dass Du echt bist, löse bitte folgende Aufgabe. Achtung: solltest du länger als 5 Minuten an Deinem Kommentar geschrieben haben, sicher diesen bitte. Das Captcha ist nach 5 Minuten nicht mehr gültig. * ZEIT ABGELAUFEN. Bitte lade das Captcha noch einmal neu (Klicke auf die Pfeile rechts der Frage).